The Nude Project – Bald gibt es eine Strumpfhose in exakt deinem Hautton

Na, wer kennt das auch? Du bist mal wieder vollkommen entnervt auf der Suche nach einer "hautfarbenen" Strumpfhose, die nicht nur bequem sein, sondern auch die Strapazen diverser Festivitäten ohne weitere Laufmaschen überstehen soll. Idealerweise muss diese nun aber auch noch präzise den zärtlich-rosé-olivgrün-blassen Hautton inklusive der Pigmentstörungen deiner Beine treffen, denn schliesslich willst du weder wie Schneewittchens Double noch wie Whoopie Goldberg durch die Gegend laufen, während die Farbe deines Gesichtes und der Arme dem kompletten Gegenteil entspricht. Joh. 😧 #Eierlegendewollmilchsau

Da meine Hautfarbe im Winter einen doch eher gelblichen Farbstich annimmt und sich nach bereits wenigen Sonnenstunden im Sommer zu einem warmen Braun weiterentwickelt, ist es für mich je nach Jahreszeit eher eine Frage des Glücks die für meinen Hautton perfekte Strumpfhose zu finden. Da ich Strumpfhosen sowieso eher schwierig finde, lasse ich es mit den vermeintlich unsichtbaren Strumpfhosen und ziehe lieber blank, oder Hosen an.

 

Doch nun Naht Rettung – Heist sei Dank

Wusstet ihr, dass Kosmetikmarken bis zu vierzig verschiedene Nudetöne für die Entwicklung von Foundations heranziehen können, während für hautfarbene Stoffe, die direkt auf der Haut getragen werden, maximal sieben verschiedene Shades of Nude existieren? Kein Wunder, dass eine derart limitierte Anzahl an Nudetönen, selten bis kaum zum Hautton der verschiedenen Frauen der Welt passt und schon gar nicht die vielen Hautfarben repräsentieren kann.

Das Londoner Bodywearlabel Heist Studios (wir haben es bereits hier getestet) hat das Problem erkannt und es sich nun zur Challenge gemacht, den Ton "NUDE" in der Mode neu zu definieren. Die heute gelaunchte #mynude-Kampagne dient dazu gemeinsam mit uns Frauen eine Farbpalette an Nudetönen und damit eine breite Auswahl an hautfarbenen Strumpfhosen zu entwickeln, die die wahrhaftige Vielfalt an Hauttönen widerspiegeln soll.

 

"Die Haut von Frauen ist weitaus vielfältiger als es die Modebranche bis dato vorschreibt. Die Produkte müssen den Bedürfnissen der Kundinnen endlich nachkommen. So haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, diese Hauttöne zu erschließen und zu Veränderung aufzurufen.", so Elli Howard, Head of Community bei Heist.

 

Seit heute könnt ihr auf www.thenudeproject.org ein Foto oder Selfie, das euch und euren individuellen Hautton abbildet, auf die Seite laden und so euren Beitrag zur Gestaltung der weltweit repräsentativen Farbpalette beizutragen. Heist wird diese Ergebnisse in den kommenden Monaten dazu nutzen, eine erweiterte Farbpalette zu entwickeln und damit jeder Frau die passende #mynude Strumpfhose zu ermöglichen. Je mehr Frauen ihren "Nudeton" hochladen, desto präziser kann die Palette herausgearbeitet werden. Die neuen Produkte werden ab Frühjahr 2018 erhältlich sein. 

Heist plant zudem die Ergebnisse dieser Farbpalette anderen Marken der Modebranche zur Verfügung zu stellen und so andere Brands dazu aufzurufen, die Vielfalt der weiblichen Hauttöne dieser Welt präziser abzubilden. 

Women around the world, say no to the same old beige.

Hier geht's zum Projekt.

 
 Annas #mynude-Ton

Annas #mynude-Ton